Die Darstellung der Menschen in „Lieber Afrikaner“

März 15, 2011

Zur Zeit regen sich einige in Blogs und in Twitter über meinen neuen Film „Lieber Afrikaner“ auf.

Und zu meiner Verwunderung regen sie sich nicht darüber auf, dass z.B. 1000 Wasserleichen von dem fiktiven Erzähler als „hübscher Steg“ tituliert werden, oder dass die menschenverachtende Sklaverei als eine „Verbreitung von Wohlstand und Glück“ schöngeredet wird.

Einzig daran, dass ich der Sichtweise des fiktiven Erzählers folgend, die Bewohner des Kontinents Afrika so darstelle, dass sie seinem Bild vom „Afrikaner“ entsprechen.

Es sollte bereits in der ersten Szene klar werden, was für ein Menschenbild der Erzähler hat:

„Lieber Afrikaner, schon früher haben wir Wohlstand und Glück auf deinem Kontinent verbreitet. Und auch heute…“

Dieses Menschenbild hat sich bis heute also im Grunde nicht verändert – weswegen sich seine Ansicht auf die Menschen dort auch nicht verändert hat. Es spricht ein zurückgebliebener Kolonialherr der früher wie heute den Kontinent ausbeutet und die Verantwortung seiner Taten nicht übernimmt sondern stattdessen das erbeutete Geld gegen diejenigen einsetzt aus denen er es herausgepresst hat. Früher hat er sie versklavt und in die Armut getrieben und heute bezeichnet er das „Outsourcing“ von fast unbezahlter Arbeit, das Abdrängen und ertrinken lassen oder das Einsperren von Flüchtlingen als großzügige Hilfe. Der Erzähler ist die Verschmelzung aller die auch heute noch die Ausbeutung, das Töten oder die menschenrechtsverachtende Misshandlung der Menschen, beschließt, möglich macht oder einfach hinnimmt ohne etwas dagegen zu unternehmen.

Ganz sicher wollte ich mit „Lieber Afrikaner“ niemanden verletzen oder diskriminieren. Im Gegenteil, wie man dem Film hoffentlich unschwer entnehmen kann ,wollte ich Leute auf die europäische Außenpolitik aufmerksam machen. Viele Kommentare auf YouTube lassen darauf schließen, dass manche Menschen nichtmal wußten was Frontex ist und was sie tun. Mit den beigefügten Links zu weiteren seriösen Quellen hier auf meinem Blog oder in der Beschreibung des Videos hoffe ich den ein oder anderen über das Thema aufklären zu können.

Hätte ich gewußt, dass einzig aufgrund dieser Darstellung nur über diese Darstellung statt z.B. über die menschenverachtenden Machenschaften von Frontex diskutiert wird, hätte ich mir auch noch die ohnehin sehr knappe Zeit genommen um die Männchen in den folgenden Szenen anders darzustellen.

Eigentlich überflüssig dies hier zu erwähnen, aber selbstverständlich enstsprechen diese Darstellungen NICHT meinem Weltbild. Wer dies glaubt, der glaubt nach „Du bist Terrorist“ auch dass ich Nacktscanner wortwörtlich für eine „hübsche Überraschung“ halte. Oder dass „einfach Wegschauen“ eine angemessene Taktik ist, um in Familien auf die Vergewaltigung von Kindern zu reagieren.

Aber eigentlich hätte ich mir das Geschreibe hier alles sparen können weil Anne Roth auf ihrem Blog in einem Kommentar den Film sehr schön analysiert hat. Vielen Dank dafür.

Advertisements

Neuer Film: „Lieber Afrikaner“

März 14, 2011

Mein neuer Film ist endlich fertig und veröffentlicht.

Nicht zuletzt wegen des Themas habe ich mich dieses mal ein wenig von dem einfachereren silhouettenhaften Stil entfernt. Bisher sicherlich mein aufwändigster satirischer Kurzfilm:

hier der YouTube Link:youtube.com/watch?v=V1eZ8Ilgbfs

Vimeo: vimeo.com/20953987

Und auf NDR.de (leider eine etwas gekürzte Fassung): ndr.de

Seit vielen Jahren verbreiten wir Europäer Freiheit, Frieden, Wohlstand und Freude in Afrika. Höchste Zeit, dass dies den Afrikanern mal in einem verständlichen Image Film erklärt wird.

 

Zum Thema kann ich noch folgende Videos und Artikel empfehlen:

„Festung Europa: Krieg gegen Flüchtlinge“ Fernsehbeitrag vom SWR: http://www.swr.de/report/-/id=233454/did=5457978/pv=video/nid=233454/1wgbnfj/…
(Alternativer Link (kurze Version) http://www.youtube.com/watch?v=9Q4ZcWeTEiE )

Zeit.de „Willkommen in Europa“: http://www.zeit.de/2009/40/Fluechtlinge

Zeit.de „Kinderknast von Lesbos“ http://www.zeit.de/2010/06/DOS-Fluechtlinge?page=all